Polyoxymethylene) dimethyl ethers

Chemisch hat das (Homo) Polymer die Struktur –(CH 2 –O–) n und unterscheidet sich im Wesentlichen durch den Polymerisationsgrad von Paraformaldehyd . Das Homopolymer wird auch als POM-H bezeichnet. Zur Stabilisierung, um bei Säureeinfluss oder thermischer Belastung die Depolymerisation zu verhindern, werden die Endgruppen durch Veretherung oder Veresterung verschlossen. Das Homopolymer wird meist durch direkte Polymerisation von Formaldehyd erhalten. Ein typisches Homopolymer ist beispielsweise Delrin ( DuPont ). Polyoxymethylen kann auch durch kationische oder übergangsmetallzentrierte kationische Polymerisation von Trioxan (–CH 2 –O–) 3 erhalten werden.

Explanation of Footnotes
1. Satisfactory to 72°F (22°C)
2. Satisfactory to 120°F (48°C)

Ratings: Chemical Effect
A = Excellent.
B = Good, Minor Effect, slight corrosion or discoloration
C = Fair, Moderate Effect, not recommended for continuous use. Softening, loss of strength, or swelling may occur.
D = Severe Effect, not recommended for ANY use.
N/A = Information not available.

CAUTION: Variations in chemical behavior during handling due to factors such as temperature, pressure, and concentrations can cause equipment to fail, even though it passed an initial test.

Polyoxymethylene) dimethyl ethers

polyoxymethylene) dimethyl ethers

Media:

polyoxymethylene) dimethyl etherspolyoxymethylene) dimethyl etherspolyoxymethylene) dimethyl etherspolyoxymethylene) dimethyl etherspolyoxymethylene) dimethyl ethers

http://buy-steroids.org